top of page

Lass die Nahrung deine Medizin sein und Medizin deine Nahrung!

Das Zitat "Lass die Nahrung deine Medizin sein und Medizin deine Nahrung!" wird oft Hippokrates, dem Vater der Medizin, zugeschrieben. Es drückt aus, dass eine gesunde Ernährung eine wichtige Rolle in der Prävention und Behandlung von Krankheiten spielt.



Hippokrates von Kos, oder einfach nur Hippokrates, war ein griechischer Arzt, der im 5. Jahrhundert v. Chr. lebte. Er gilt als der Vater der Medizin und ist bekannt für seine Beiträge zur medizinischen Ethik und zur Entwicklung der medizinischen Praxis. Er gilt als einer der ersten Ärzte, die die medizinische Praxis von der Philosophie und Religion trennten und sie auf Beobachtung, Erfahrung und wissenschaftliche Methoden stützten. Er schrieb viele medizinische Schriften, von denen viele erhalten geblieben sind und die immer noch als wichtige historische Dokumente gelten.

Hippokrates hatte eine große Anzahl von Schülern und seine Lehren wurden weitergegeben und entwickelt, was zur Entstehung der Hippokratischen Schule führte.


Die Hippokratische Schule, auch als Koaner Schule bekannt, ist eine Schule der Medizin, die von dem griechischen Arzt Hippokrates im 5. Jahrhundert v. Chr. gegründet wurde. Die Schule legte großen Wert auf die Beobachtung und Untersuchung des Patienten, die Diagnose und Behandlung von Krankheiten basierend auf Symptomen und die Verwendung von natürlichen Heilmethoden. Die Hippokratischen Ärzte glaubten, dass Krankheiten auf natürliche Ursachen zurückzuführen waren und dass die Heilung durch die Unterstützung der natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers erreicht werden konnte. Sie legten großen Wert auf die Verwendung von Diätetik, Bewegung und Umweltfaktoren, um die Gesundheit zu unterstützen und Krankheiten zu verhindern. Die Schule hatte eine große Anzahl von Schülern und ihre Lehren wurden weitergegeben und entwickelt, was zur Entstehung von verschiedenen Schulen der Medizin in Griechenland und später in anderen Teilen der Welt führte. Obwohl die Schule im Laufe der Zeit aufgelöst wurde, beeinflusste sie die Medizin für viele Jahrhunderte und viele der Prinzipien der Hippokratischen Schule sind auch heute noch in der modernen Medizin verankert.

Nahrung kann Medizin sein, weil bestimmte Nährstoffe und Lebensmittel bestimmte gesundheitliche Vorteile bieten können. Zum Beispiel enthalten Obst und Gemüse viele Antioxidantien, die das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bestimmten Arten von Krebs reduzieren können. Fisch und Nüsse enthalten Omega-3-Fettsäuren, die die Herzgesundheit unterstützen können. Vollkornprodukte enthalten Ballaststoffe, die die Verdauung unterstützen und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes reduzieren können. Auch eine ausgewogene Ernährung kann helfen, ein gesundes Gewicht zu halten und das Risiko von verschiedenen Krankheiten zu reduzieren.


Es ist wichtig zu beachten, dass es immer noch wichtig ist, einen Arzt oder Ernährungsberater zu konsultieren, bevor man sich für eine bestimmte Ernährung entscheidet und dass eine gesunde Ernährung in Kombination mit regelmäßiger Bewegung und gegebenenfalls Medikamenten die beste Vorsorge und Behandlung von Krankheiten darstellt.


Ich möchte euch auf meiner Seite darüber aufklären, welchen positiven Effekt Nahrungsmittel auf unseren Körper haben können und dass es oftmals einfacher ist, sich gesund zu ernähren, anstatt auf die Wunderpille zu hoffen ;-)



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page