top of page

Wichtige Informationen für Menschen mit Zöliakie: Glutenfreier Hafer doch nicht glutenfrei?

Aktualisiert: 26. Mai 2023


Es gibt ein Problem mit einem Produkt von GF Harvest/GF Oats, das von einer Verbraucherorganisation kritisiert wurde, weil es möglicherweise mehr Gluten als erlaubt enthält. GF Harvest/GF Oats ist ein Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Haferprodukten spezialisiert hat, die als glutenfrei gekennzeichnet sind. Das Unternehmen hat eine Zertifizierung von der Gluten-Free Certification Organization (GFCO) erhalten, die bestätigt, dass ihre Produkte den Standards für glutenfreie Lebensmittel entsprechen.

GF Harvest/GF Oats und das GFCO prüfen das Problem und haben bisher keine Bestätigung der Berichte erhalten.




Mögliche Überschreitung von Glutenwerten in als 'glutenfrei' gekennzeichneten Haferprodukten

Menschen mit Zöliakie sollten wissen, dass es möglicherweise ein Problem mit als "glutenfrei" gekennzeichneten Haferprodukten gibt. Ein Verbraucher-Watchdog hat behauptet, dass eines ihrer GFCO-zertifizierten Produkte über den Standard von 10ppm getestet wurde. Obwohl GF Harvest/GF Oats regelmäßig ihre Testergebnisse vorlegen und unter den GFCO-Zertifizierungsstandards bleiben, werden nun weitere Tests durchgeführt, um die Ergebnisse zu bestätigen oder zu widerlegen. Als Vorsichtsmaßnahme erweitert GF Harvest/GF Oats ihre Untersuchungen auf andere Produkte, die von der gleichen Marke hergestellt werden. Sollten Produkte nicht den Standards entsprechen, wird eine Sicherheitswarnung herausgegeben.


Allerdings gibt es generell ein Problem mit als "glutenfrei" gekennzeichneten Haferprodukten, da 30% von ihnen Spuren von Gluten enthalten. Es ist daher notwendig, weitere Tests durchzuführen, um sicherzustellen, dass die glutenfreien Produkte wirklich glutenfrei sind.


Gluten Free Watchdog empfiehlt derzeit keine Marke von glutenfreien Haferprodukte

Die unabhängige Testerorganisation Gluten Free Watchdog warnt seit Anfang Januar 2022 vor Problemen in der Lieferkette von Haferprodukten. In ihren Tests wurden erhöhte Mengen an Gluten gefunden, die über den von den Zertifizierungsorganisationen erlaubten Grenzwerten von 20 ppm lagen. Bis heute (April 2023) kann Gluten Free Watchdog keine Marke von glutenfreien Haferprodukten empfehlen, einschließlich derjenigen, die als glutenfrei zertifiziert oder nach dem Reinheitsprotokoll hergestellt werden. Eine Aktualisierung wird veröffentlicht, wenn sich die Situation ändert.


Was bedeutet das nun für Zöliakie-Betroffene?

Die kritische Betrachtung von glutenfreien Hafer und Zöliakie betrifft auch in Deutschland lebende Zöliakie-Betroffene, da die Organisation Gluten Free Watchdog ihre Arbeit weltweit durchführt und Informationen und Warnungen zu glutenfreien Produkten veröffentlicht, die für Menschen mit Zöliakie oder Glutenunverträglichkeiten relevant sind. Die von Gluten Free Watchdog veröffentlichten Ergebnisse und Empfehlungen können somit auch für Menschen in Deutschland von Bedeutung sein.


Verträglichkeit von glutenfreiem Hafer bei Zöliakie: individuelle Toleranzen beachten

Glutenfreier Hafer kann für manche Menschen mit Zöliakie unverträglich sein, da das enthaltene Protein Avenin strukturell ähnlich dem Gluten ist. Ob jemand glutenfreien Hafer verträgt, hängt von individuellen Faktoren ab. Wenn eine Person Hafer verträgt und die Antikörperwerte nicht steigen, kann es in Ordnung sein, glutenfreien Hafer zu konsumieren.


Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass glutenfreie Haferflocken Vollkornprodukte sind, und der Körper Zeit benötigen kann, sich daran zu gewöhnen. Es wird empfohlen, glutenfreien Hafer langsam in die Ernährung einzuführen und die Reaktionen des Körpers zu beobachten. Jeder Mensch mit Zöliakie sollte seine individuellen Toleranzen und Empfehlungen von Fachleuten berücksichtigen und gegebenenfalls Rücksprache mit einem Arzt oder Ernährungsberater halten.


99 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page